#15 | Erfahrungsraum 24.11.2021

MIND SLOWING CINEMA – Die Kunst der Wahrnehmung
Jahreszyklus

#15 | Erfahrungsraum 24.11.2021

MIND SLOWING CINEMA – Die Kunst der Wahrnehmung

Vielen Dank für eure Film- und Fotobeiträge zu MIND SLOWING CINEMA und eure Schilderungen in unserem letzten Treffen. MIND SLOWING CINEMA ist eine besondere Möglichkeit, um uns mit der Quelle unserer Wahrnehmung zu verbinden.

Wir berühren damit das lebendige, göttliche Resonanzfeld – vor allem wenn es uns gelingt, absichtslos wahrzunehmen (mit oder ohne Kamera). Wir werden dann kleinere bis größere Wunder erleben und tatsächlich die Erfahrung machen, dass wir die Welt mit unserer Wahrnehmung verändern – bis dahin, dass es zu einem Einheitserleben mit der gesamten Schöpfung führen kann. Also wo der lebendige Schöpfergeist in uns erwacht und wir uns im Innen und Aussen darin wiedererkennen (oder die Wahrnehmung dass Erkennender, Erkanntes und Erkenntnis auf der göttlichen Ebene des Seins, EINS sind).

Impuls bis zum nächsten Mal:

Als Kontrast und Umkehr zur Wahrnehmung von MIND SLOWING CINEMA.

Bitte stell dir den gesamten Ablauf der Evolution (vom Urknall weg) als einen, rein zeitlichen, rein materiellen Ablauf vor. Die gesamte Evolution, als eine Aneinanderreihung von willkürlichen Zufällen, die sich niemand erklären kann, aber die irgendwann und ohne jeden ersichtlichen Grund oder Sinn, plötzlich intelligentes Leben hervorgebracht hat. Also über 14 Mrd. Jahre an Evolution ohne einen lebendigen, alles durchdringenden, alles wahrnehmenden göttlichen Schöpfer-Geist. Ohne einen schöpferischen Geist mit dem du verbunden und von dem du vollständig durchdrungen bist. Stell dir die gesamte Evolution ohne Gott und ohne den zeitlosen-göttlichen Spirit vor.

  • Wie fühlt es sich an, wenn du so in die Welt schaust?

Aus der Perspektive, dass es da keinen Sinn oder Zusammenhang und schon gar keine spirituelle Bewusstseins-Kontinituität gibt. Wie fühlt sich die Welt an, wenn sie vollkommen leer ist von Gott (leer von einem überpersönlichen Geist), leer vom zeitlosen ICH BIN. Wie fühlt sich die Welt an, wenn deine Wahrnehmung mit deiner Geburt beginnt und mit deinem Tod endet – was die logische Konsequenz einer gottlosen Welt ist, die rein auf materiellen Grundlagen basiert und jede spirituelle Komponente ausklammert.

Versuche  ähnlich wie bei MIND SLOWING CINEMA die Welt ganz genau zu betrachten, aber diesmal mit diesem bewusst dazu geschaltenen Filter – Kein Gott, kein zeitloser Geist, nichts Tieferes, das es zu erfahren gäbe bis auf Äußerlichkeiten, die sich in voneinander getrennten Objekten spiegeln!

  • Was verändert sich in dir?
  • Welches Existenzgefühl stellt sich ein?

Zur Aufzeichnung:

Die Reflexion zu den MIND SLOWING Beiträgen von Lydia, Margarte und Josef beginnt ca. bei Min. 36.

MIND SLOWING CINEMA by Margarete

MIND SLOWING CINEMA by Josef

Teile den Beitrag:

Aktuelle Beiträge

Impuls Blog

Die innere Revolution

Kein Umbruch im Aussen ersetzt den inneren Umbruch, die innere Revolution, die innere Umkehr zu uns selbst.

[contact-form-7 id="19280" title="Kontaktformular 1"]